Belarus - Forum

zur Homepage Belarus-Report

Neuestes aus Belarus

Lukaschenko lädt ausländische Investoren zur Förderung neuer Vorkommen ein

 von Belaruski , 18.07.2011 19:59



MINSK, 18. Juli (BelTA) – Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko lädt ausländische Investoren zur Förderung neuer Vorkommen in Belarus, unter anderem Kalidüngerlagerstätten ein. Das erklärte der Staatschef beim Treffen mit der Leitung der Boulle Mining Group.

Alexander Lukaschenko betonte, dass Belarus mit Berücksichtigung der steigenden Nachfrage nach Bodenschätzen, unter anderem nach Kalidüngern ziemlich viele Vorschläge von Investoren zur Förderung von alten und neuen Vorkommen bekommt. Belarus wählt zurzeit aus diesen Vorschlägen die günstigsten.

Dem Präsidenten zufolge dachte man über dieses Treffen seit Mitte vorigen Jahres nach. „Sie sind wohlhabende, reiche Menschen, die in Belarus arbeiten wollen“, wandte sich Alexander Lukaschenko an die Leitung der Boulle Mining Group. Uns sagte man einen Wirtschaftseinbruch vor, aber wenn Investoren zu uns kommen, heißt das, dass es noch lange bis zum Einbruch ist“.

Der Staatschef machte darauf aufmerksam, dass die Förderung von Naturressourcen für Belarus von Bedeutung ist. „Ich denke, dass wir bei weitem nicht alles darüber wissen, was wir besitzen“, sagte er. Dem Präsidenten zufolge gewinnen geologische Förderung und Industrieabbau von Bodenschätzen an besonderer Bedeutung.

Belarus verfügt über Erfahrungen und entsprechende Strukturen zur geologischen Förderung und Industrieabbau von Lagerstätten, fügte Alexander Lukaschenko hinzu.

Alexander Lukaschenko sagte Jean-Raymond Boulle, dass man in Belarus sehr gut über dieses Unternehmen Bescheid weiß, machte sich mit seiner Tätigkeit, Erfahrungen bei der geologischen Förderung und modernen Abbauverfahren von Mineralrohstoffen vertraut. „Wir würden gerne auf dem Gebiet kooperieren“, hob der Präsident hervor. Wir sind an jüngsten Technologien und großen Kapitalanlagen interessiert“. Dem Staatschef zufolge hat Nutzung von Naturressourcen nicht nur Wirtschafts-, sondern auch sozial-politische Bedeutung. In erster Linie geht es die Hauptreserve – Kalisalze an, nach deren Vorkommen Belarus auf Platz drei weltweit rangiert. Alexander Lukaschenko erinnerte, dass nur bei einem der drei gefundenen Vorkommen aktiv abgebaut wird. Das ist Vorkommen Starobinskoje, weitere zwei heißen Oktjabrskoje und Petrikowskoje. Alexander Lukaschenko bestätigte das Interesse an der weiteren Förderung dieser Vorkommen.

„Sie stellen eines der Unternehmen dar, das an der geologischen Förderung in unserem Land und nicht nur nach Kalisalzen interessiert ist“, sagte der Präsident. Gleichzeitig hob Alexander Lukaschenko hervor, dass Belarus mit einem jeden Unternehmen kooperiert, wenn es „momentan bereit ist, zu kommen und zu arbeiten und nicht nur zu versprechen“. „Wir möchten bestimmte sachliche Vereinbarungen treffen, wie es bei ihnen, großen Unternehmern der Fall ist“, fügte er hinzu.

Der Präsident wollte von der Regierung und Anwesenden wissen, welche Vereinbarungen mit diesem Investor getroffen wurden.

Jean-Raymond Boulle beachtete seinerseits, dass Belarus an Bodenschätzen reich ist. Er erzählte über reiche Erfahrungen seines Unternehmens bei der geologischen Förderung und Abbau von Bodenschätzen in vielen Staaten der Welt. Was Belarus und seinen Präsidenten angeht, so sagte er Folgendes: „Belarus hat große Erfolge erzielt. Hoffentlich behandeln die Menschen in den USA, Europa ihr Land fairer und begreifen besser das Gute, was sie für ihr Land gemacht haben“.

www.belta.by

Belaruski
Beiträge: 1.033
Registriert am: 27.06.2007

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Lukaschenko lädt ausländische Investoren zur Förderung neuer Vorkommen ein Belaruski 18.07.2011
 

zur Homepage Belarus-Report

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz