Belarus - Forum

zur Homepage Belarus-Report

Innenpolitik

Wer Belarus wirtschaftlich ersticken will, sind Volksfeinde

 von Belaruski , 07.07.2011 17:33

SCHKLOW, 7. Juli (BelTA) – Oppositionelle, die Belarus wirtschaftlich ersticken wollen, sind Volksfeinde, sagte Alexander Lukaschenko heute während seines Besuchs in der Zeitungspapierfabrik Schklow.

„Diese gesamte räudige Masse ist nicht groß – all diejenigen, die auf Plätzen herumtreten, muhen, stampfen, schreien. Sie wollen diese Gelegenheit nutzen. Sie verstehen sehr wohl, dass wir diese Situation, diese Panik, Schritt für Schritt überwinden werden. Ein gutes Beispiel dafür liefert die Zeitungspapierfabrik hier in Schklow“, sagte der Staatschef.

„Diese fünfte Kolonne versteht doch: in drei Monaten werden die Menschen schon verstanden haben, dass die Anhebung der Preise unumgängig waren. Es wird keinen Grund geben, zu stampfen oder zu brüllen“, betonte Alexander Lukaschenko. „Sie gehen einfach mit vollen Segeln los. Schwarze Mittwoche wollen Sie! Was soll das? 500 bis 600 Personen kommen zusammen, organisieren Provokationen und wollen dem Westen signalisieren, was bei uns vor sich geht. Das machen sie doch nicht umsonst, dafür werden sie bezahlt“, fügte der Präsident hinzu.

„Geld verdient man nicht auf Plätzen, sondern auf dem Feld oder in einem Werk. Die Opposition heute geht wieder gegen Belarus vor, sie will unser Land ökonomisch ersticken. Das ist eine neue Runde. Das sind alles Volksfeinde, diese fünfte Kolonne, deshalb scheint ihnen alles schlecht zu sein“, so der Staatschef.

www.belta.by

Belaruski
Beiträge: 1.033
Registriert am: 27.06.2007

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Wer Belarus wirtschaftlich ersticken will, sind Volksfeinde Belaruski 07.07.2011
 

zur Homepage Belarus-Report

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz